Ministerium der Justiz

Gerichte

Staatsanwaltschaften

Justizvollzug

Soziale Dienste der Justiz

Service

Gesetze im Internet

Verbände und Vereine

Hochschul- und Ausbildungsinformationstag

am 29. August 2014 
im Aus- und Fortbildungszentrum Königs Wusterhausen

JAK Königs Wusterhausen

Die Landesjustiz wird sich in der Zeit von 11:00 bis 16:00 Uhr in der Justizakademie im Seminargebäude, Tagungsraum 1 präsentieren.
Vorgestellt werden die Berufsbilder sowie Studien- und Ausbildungsgänge der Berufe

  • Rechtspfleger/in
  • Justizfachangestellte/r und
  • Justizvollzugsbeamte/r des mittleren Dienstes sowie
  • Justizwachtmeister/in.

Die vor Ort eingerichteten Justizstationen werden vom Brandenburgischen Oberlandesgericht und der Dienstleistungsabteilung bei der Justizvollzugsanstalt Brandenburg betreut.

- nähere Informationen hierzu finden Sie auf dem Flyer -


 

Pressemitteilung

01.08.2014 Seit 30 Jahren E-Mails in Deutschland

Vor 30 Jahren, am 3. August 1984 wurde die erste E-Mail in Deutschland empfangen. Anfänglich hatten ausschließlich Universitäten und andere Forschungseinrichtungen Zugang zu Mailservern und damit E-Mails. Erst 1989 wurde das Netz für die allgemeine Nutzung geöffnet und auch kommerziell genutzt.

weiter

30.07.2014 „Wie Sie Ihr Erbe richtig regeln!“ Justizminister Markov stellt Broschüre zum Erbrecht vor

Neues Fenster: Bild - Pressekonferenz Erbrecht - vergrößern © MdJ Presse

Machen Sie Ihr Testament, solange Sie es nicht brauchen!“ – mit diesem scherzhaft formulierten Rat warb Justizminister Helmuth Markov heute für eine neue Broschüre seines Hauses zum Thema Erbrecht. „Die Beschäftigung mit der Endlichkeit des eigenen Lebens ist nicht angenehm.“ sagte er in Potsdam vor Journalisten.“

weiter

28.07.2014 Freiwillig ins Gefängnis

Justizminister Markov wirbt für Ausbildung im Justizvollzug

Potsdam / Brandenburg a. d. Havel. Eine Ausbildung im Justizvollzug bietet nicht nur die Chance freiwillig ins Gefängnis (und wieder raus) gehen zu können, sie garantiert auch eine spannende und verantwortungsvolle Tätigkeit.

Justizminister Dr. Helmuth Markov warb daher heute für eine Ausbildung im Justizvollzug. “Wer eine Ausbildung im Justizvollzug beginnt, wird keine Langeweile kennen lernen. Auf Sie warten anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben.“

Am 1. September 2014 startet der nächste Ausbildungslehrgang mit 17 Nachwuchskräften. Seit dem Jahr 1991 wurden insgesamt 459 Anwärterinnen und Anwärter für diese Laufbahn ausgebildet. Dabei wird i.d.R. in kleinen Gruppen von maximal 20 Anwärterinnen und Anwärtern ausgebildet. Die kleinen Klassen sichern ein bestmögliches Ausbildungsergebnis für jeden Anwärter. Eine Übernahme nach bestandener Ausbildung wird angestrebt.

weiter